EATM 1AC Spartransformator (Autotransformator) mit einer Übersetzung im Wandgehäuse IP20EATM 0,025 - 2,5kVA nach IEC/DIN EN61558-2-13

ÜbersichtTechnische DatenPDF Datenblatt

Einsatzmöglichkeiten

1AC-Spartransformatoren nach IEC/EN61558-2-13 für allgemeine Anwendungen, ohne der Notwendigkeit einer galvanischen Trennung, z.B. Anpasstransformator für Geräte, Maschinen oder Anlagen, welche eine andere Netz – spannung als die zur Verfügung stehende Netzspannung benötigen.

Spartransformatoren übernehmen also keine Schutzfunktion, da die Eingangs- und Ausgangswicklung keine galvanische Trennung aufweist.

Beschreibung

1AC-Spartransformatoren mit vorbereiteter Schutzklasse I.eingebaut im stabilen Metallblechgehäuse IP20 zur Wandmontage. Die Spartransformatoren können im Spannungsbereich von 100 V … 550 V gefertigt werden (Sonderspannungen sind auf Anfrage jederzeit möglich).

Durch eine Vakuumimprägnierung in Polyesterimidharz wird ein sehr niedriger Geräuschpegel erreicht. Die Anschlussklemmen sind berührungssicher und entsprechen der BGV A3. Als Leitungseinführungen werden DIN-Verschraubungen verwendet, deren Größe sich nach dem  Querschnitt der Anschlußleitung richtet. Dieser wird entsprechend der geeigneten Vorsicherung bestimmt.

1AC-Spartransformator im Wandgehäuse IP20  IEC/EN61558-2-13

Spannungsbereich für

Eingang / Ausgang

100…550V
Frequenz50/60 Hz
Leistung (Bauleistung)25VA … 10kVA
Max.Umgebungstemperatur40°C
UL-Isolationssystem(optional)OBJY2.E181051
Isolationsklasse (IEC85)B 130°C
BrandschutzklasseUL94HB (V-0 möglich)
SchutzartIP20
Schutzklasse (vorbereitet)I
  • Keine galvanische Trennung
  • Einbau im Wandgehäuse; RAL7035 pulverbeschichtet (standard)
  • DIN-Verschraubungen für die Leitungsdurchführung am Gehäuse
  • Schraubklemmen berührungssicher nach BGV A3
  • Vollständig vakuumimprägniert
Nenn-
Leistung
VA
Abmessungen
ca. mm
Kupfer-
gewicht
in kg
Gesamt-
gewicht
in kg
Typ und
Bestellnummer
A
B
C
DEF
25110133105160775,8×10,00,150,95EATM002
40110133105160775,8×10,00,181,08EATM004
50110133105160775,8×10,00,261,25EATM005
60110133105160775,8×10,00,261,45EATM006
75
133180130207995,8×10,00,281,60EATM007
100133180130207995,8×10,00,322,20EATM010
130
133180130207995,8×10,00,382,30EATM013
160133180130207995,8×10,00,502,60EATM016
200133180130207995,8×10,00,523,20EATM020
250133180130207995,8×10,00,674,00EATM025
3201752131712401295,8×10,00,985,30EATM032
4001752131712401295,8×10,01,105,50EATM040
5001752131712401295,8×10,01,457,50EATM050
6301752131712401295,8×10,02,0010,50EATM063
8002152532102801555,8×10,02,2011,90EATM080
10002152532102801555,8×10,03,1013,50EATM100
12502152532102801555,8×10,03,3013,80EATM125
16002152532102801555,8×10,03,5016,00EATM160
20002152532102801555,8×10,04,2518,30EATM200
25002152532102801555,8×10,05,3022,90EATM250

Erläuterungen und Schaltgruppen zur Anwendung von 1AC und 3AC Spartransformatoren (Autotransformatoren)

Spartransformatoren besitzen im Gegensatz zu Trenntransformatoren keine getrennten Wicklungen.

Die Eingangs – und Ausgangswicklung ist leitend miteinander verbunden. Spartransformatoren dürfen für die Schutzmaßnahme „Schutztrennung“ nicht verwendet werden!

Je kleiner die Differenz zwischen Eingangs- und Ausgangsspannung

  • desto größer die aus dem Netz direkt entnommene Leistung
  • desto kleiner die notwendige zu transformierende Leistung
  • desto größer die Einsparung an der Baugröße ( Eisenquerschnitt, Kupferwicklung)

Je nach Übersetzungsverhältnis der Ober- und Unterspannungswicklung lassen sich erhebliche Einsparungen in der Baugröße erzielen.

An folgendem Beispiel lässt sich eine Einsparung von über 90% der Bauleistung gegenüber einem Trenntransformator am Einfachsten erkennen

1AC Spartransformator / Eingangsspannung 440V / Ausgangsspannung 400V

benötigte Nennleistung am Verbraucher 5kVA

 

 

 

 

Die in der Formel verwendeten Bezeichnungen „Ober- und Unterspannung“ sind unabhängig von der Eingangs-

und Ausgangsseite und beziehen sich ausschließlich auf die höhere und niedrigere Spannung. Die gleiche Formel findet natürlich auch auf 3AC-Spartransformatoren Anwendung. Diese werden standardmäßig in der Schaltgruppe YNa0 gefertigt. Hierbei ist der Neutralleiter mit max. 10% des Außenleiter-Nennstroms belastbar.

Ist jedoch eingangseitig ein voll belastbarer Neutralleiter vorhanden und mit dem Sternpunkt des Transformators
und dem Verbraucher fest verbunden, kann auch der Sternpunkt mit dem vollen Außenleiterstrom, in der Schaltgruppe Yan0, belastet werden.

Wird ein zu 100% belastbarer Neutralleiter benötigt, kann auch die Schaltgruppe ZNa0 angewendet werden. Bitte geben Sie bei Anfragen von 3AC-Spartransformatoren immer die Außenleiterspannungen an.