VTG 1AC Vorschalttransformator (Spartransformator) im Gehäuse ortsveränderlichVTG 0,025 - 1,5kVA nach IEC/DIN EN61558-2-13

ÜbersichtTechnische DatenPDF Datenblatt

Einsatzmöglichkeiten

Einphasen-Vorschalttransformator nach IEC/ EN61558-2-13 (Spartransformator) für allgemeine Anwendungen ohne der Notwendigkeit einer galvanischen Trennung, z.B. Anpasstrafo für Geräte, welche eine andere Netzspannung, als die zur Verfügung stehende Netzspannung benötigen. Der Vorschalttrafo als Spartransformator übernimmt also keinerlei Schutzfunktion.

Achtung: Bei der Version „A“ und „D“ werden auf der Eingangsseite Schukostecker verwendet. Hier ist vom Anwender sicherzustellen, dass der linke Kontakt des Steckers (hier ist geräteseitig der „N“-Leiter angeschlossen) auch am „N“-Leiter der Spannungsversorgung kontaktiert wird!

Beschreibung

Die Transformatoren der Baureihe VTG sind im Auslieferungszustand sofort betriebsbereit und können die Spannungsversorgung Ihres Gerätes an das vorhandene Netz anpassen.
Sie besitzen zum Beispiel ein Elektrogerät mit der Betriebsspannung von 115V und mit einem, in Nordamerika üblichem Netzstecker.

Um das Gerät in Deutschland betreiben zu können, verwenden Sie einfach einen VTG mit Index „D“.

  • Betriebsspannung 230V/ Netzstecker „Schuko“
  • Ausgangsspannung für Ihr Gerät: 115V mit Steckdose „USA“
    = erforderlicher Typ, z.B, VTG050D

Die Baureihe VTG transformiert 115V auf 230V oder umgekehrt!

Die Transformatoren sind in ein stabiles Stahlblechgehäuse der Schutzart IP20 eingebaut. Eingangsseitig ist eine dem Typ entsprechende Steckernetzleitung (mit Knickschutz) fest angeschlossen. Eine Feinsicherung schützt den Transformator ausgangsseitig gegen Kurzschluss. Die Baureihe VTG entspricht der Schutzklasse I.

Bitte bestellen Sie nach folgendem Schema:

Bezeichnung
Leistung
Version
z.B. VTG
150
B
Version
Eingang
Ausgang
Steckerleitung
Spannung V
Steckdose
Spannung V
A
Schuko
230
Schuko
115
B
Schweiz
230
USA
115
C
USA
115
Schweiz
230
D
Schuko
230
USA
115
E
USA
115
Schuko
230

1AC-Spartransformator im Tischgehäuse IEC/EN61558-2-13

Spannungsbereich für

Eingang / Ausgang

115/230V
Frequenz50/60 Hz
Ausgangsleistung25 … 1500VA
Max.Umgebungstemperatur40°C
UL-Isolationssystem(optional)OBJY2.E181051
Isolationsklasse (IEC85)B 130°C
BrandschutzklasseUL94HB (V-0 möglich)
SchutzartIP20; nur trockene Räume
SchutzklasseI vorbereitet
  • Keine galvanische Trennung
  • Vollständig vakuumimprägniert
Nenn-
Leistung
VA
Ausgangssicherung G-träge
bei Steckdose in A
Abmessungen
ca. mm
Kupfer-
gewicht
in kg
Gesamt-
gewicht
in kg
Typ und
Bestellnummer
115V
230VA
B
C
250,20,11331101050,071,10VTG002
500,40,21331101050,101,60VTG005
75
0,630,3151331101050,151,70VTG007
1000,80,41801351300,252,10VTG010
150
1,250,631801351300,302,65VTG015
2502,01,01801351300,404,35VTG025
350
3,151,61801351300,505,40VTG035
5004,02,01801351300,756,15VTG050
10008,04,02532152131,4010,20VTG100
150012,56,32532152132,5013,40VTG150

Erläuterungen und Schaltgruppen zur Anwendung von 1AC und 3AC Spartransformatoren (Autotransformatoren)

Spartransformatoren besitzen im Gegensatz zu Trenntransformatoren keine getrennten Wicklungen.

Die Eingangs – und Ausgangswicklung ist leitend miteinander verbunden. Spartransformatoren dürfen für die Schutzmaßnahme „Schutztrennung“ nicht verwendet werden!

Je kleiner die Differenz zwischen Eingangs- und Ausgangsspannung

  • desto größer die aus dem Netz direkt entnommene Leistung
  • desto kleiner die notwendige zu transformierende Leistung
  • desto größer die Einsparung an der Baugröße ( Eisenquerschnitt, Kupferwicklung)

Je nach Übersetzungsverhältnis der Ober- und Unterspannungswicklung lassen sich erhebliche Einsparungen in der Baugröße erzielen.

An folgendem Beispiel lässt sich eine Einsparung von über 90% der Bauleistung gegenüber einem Trenntransformator am Einfachsten erkennen:

1AC Spartransformator / Eingangsspannung 440V / Ausgangsspannung 400V

benötigte Nennleistung am Verbraucher 5kVA

 

 

 

 

Die in der Formel verwendeten Bezeichnungen „Ober- und Unterspannung“ sind unabhängig von der Eingangs-

und Ausgangsseite und beziehen sich ausschließlich auf die höhere und niedrigere Spannung.

Die gleiche Formel findet natürlich auch auf 3AC-Spartransformatoren Anwendung. Diese werden standardmäßig

in der Schaltgruppe YNa0 gefertigt. Hierbei ist der Neutralleiter mit max. 10% des Außenleiter-Nennstroms belastbar.

Ist jedoch eingangseitig ein voll belastbarer Neutralleiter vorhanden und mit dem Sternpunkt des Transformators
und dem Verbraucher fest verbunden, kann auch der Sternpunkt mit dem vollen Außenleiterstrom, in der
Schaltgruppe Yan0, belastet werden.

Wird ein zu 100% belastbarer Neutralleiter benötigt, kann auch die Schaltgruppe ZNa0 angewendet werden.

Bitte geben Sie bei Anfragen von 3AC-Spartransformatoren immer die Außenleiterspannungen an.