DAM 3AC Spartransformator (Autotransformator) stehende Montage mit ModulkernDAM 25 - 630kVA nach IEC/DIN EN61558-2-13

ÜbersichtTechnische DatenPDF Datenblatt

Einsatzmöglichkeiten

3-Phasen-Spartransformator nach IEC/EN61558-2-13 für allgemeine Anwendungen, ohne der Notwendigkeit einer galvanischen Trennung, z.B. Anpasstransformator für Geräte, Maschinen oder Anlagen, welche eine andere Netz – spannung als die zur Verfügung stehende Netzspannung benötigen.

Spartransformatoren übernehmen keine Schutzfunktion, da die Ein- und Ausgangswicklung keine galvanische Trennung aufweist.

Beschreibung

3-Phasen-Spartransformatoren mit vorbereiteter Schutzklasse I.

DAS-Spartransformatoren können im Spannungsbereich von 100 V … 550 V gefertigt werden (Sonderspannungen sind auf Anfrage jederzeit möglich).
Grundsätzlich wird die Baureihe in der Schaltgruppe YNa0 gefertigt (Sternpunkt mit ca. max. 10% des Außenleiterstroms belastbar). Benötigen Sie eine Belastung des Sternpunkts bis zum Nennstrom, so wird die Schaltgruppe ZNa0 angewendet.

Bitte geben Sie die gewünschte Schaltgruppe bei Ihrer Bestellung an!

Die Einbaulage muß so gewählt werden, dass eine natürliche Konvektion durch die Kühlkanäle stattfinden kann.

Durch eine Vakuumimprägnierung in Polyesterimidharz wird ein sehr niedriger Geräuschpegel erreicht.

Die Anschlussklemmen sind berührungssicher und entsprechen der BGV A3. Die Befestigung erfolgt über Fußwinkel.

Zum sicheren und leichten Transport sind am Kernblechpaket Kranösen angebracht.

3AC Spartransformator stehende Montage mit Modulkern  IEC/EN61558-2-13

Spannungsbereich für

Ein- / Ausgang

100 V … 550 V
Frequenz50/60 Hz
Leistungsbereich (Bauleistung!)25,0kVA … 630kVA
Aufbau AusgangSchaltgruppe Standard YNa0

Sternpunktbelastbarkeit ca.10%

Schaltgruppe auf Anforderung ZNa0

Sternpunktbelastbarkeit 100%

Max.Umgebungstemperatur40°C
UL-Isolationssystem (optional)OBJY2.E181051
Isolationsklasse (IEC85)B 130°C
BrandschutzklasseUL94HB (V-0 möglich)
SchutzartIP00
Schutzklasse (vorbereitet)I
Anschlüsse< 520A an Schraubklemmen BGV A3

> 520A an Schraubbolzen

  • Keine galvanische Trennung
  • Natürliche Konvektion durch Kühlkanäle zwischen Ein- und Ausgangswicklung.
  • Anordnung und Anzahl der Kühlkanäle ist vom Übersetzungsverhältnis und der Bauleistung des Transformators abhängig.
  • Spulenkörperlose Bewicklung auf GFK – Profilen
  • Befestigung über Montagewinkel für stehende Montage
  • Vollständig vakuumimprägniert
Nenn-
Leistung
kVA
Abmessungen
ca. mm
Kupfer-
gewicht
in kg
Gesamt-
gewicht
in kg
Baugröße
Typ und
Bestellnummer
A
B
C*
D
E
F
25
540290
490
2 x 180
172
11,0
46
126
440/420 – 80/80
DAS0250
31,5540320490
2 x 180
199
11,0
40145440/420 – 80/107DAS0315
40540350495
2 x 180
229
11,0
42176440/420 – 80/137DAS0400
50540350505
2 x 180
229
11,0
67202440/420 – 80/188DAS0500
63
690360555
2 x 230
222
11,0
86247550/470 – 90/120DAS0630
80690390565
2 x 230
252
11,0
83282550/470 – 90/150DAS0800
1006904205652 x 23028211,0108348550/470 – 90/180DAS1000
1608303908752 x 28022215,0203496680/740 – 120/120DAS1600
2008304208402 x 28025215,0205570680/740 – 120/150DAS2000
2258304508402 x 28028215,0213656680/740 – 120/180DAS2250
2508304808502 x 28031215,0210725680/740 – 120/210DAS2500

Bitte beachten Sie

Die Höhenangabe „C“ ist nur ein Richtwert, da der Außenleiterstrom und damit die entsprechende Größe der Klemme vom

Übersetzungsverhältnis (bei gleicher Bauleistung) abhängig ist.

Erläuterungen und Schaltgruppen zur Anwendung von 1AC und 3AC Spartransformatoren (Autotransformatoren)

Spartransformatoren besitzen im Gegensatz zu Trenntransformatoren keine getrennten Wicklungen.

Die Eingangs – und Ausgangswicklung ist leitend miteinander verbunden. Spartransformatoren dürfen für die Schutzmaßnahme „Schutztrennung“ nicht verwendet werden!

Je kleiner die Differenz zwischen Eingangs- und Ausgangsspannung

  • desto größer die aus dem Netz direkt entnommene Leistung
  • desto kleiner die notwendige zu transformierende Leistung
  • desto größer die Einsparung an der Baugröße ( Eisenquerschnitt, Kupferwicklung)

Je nach Übersetzungsverhältnis der Ober- und Unterspannungswicklung lassen sich erhebliche Einsparungen in der Baugröße erzielen.

An folgendem Beispiel lässt sich eine Einsparung von über 90% der Bauleistung gegenüber einem Trenntransformator am Einfachsten erkennen

1AC Spartransformator / Eingangsspannung 440V / Ausgangsspannung 400V

benötigte Nennleistung am Verbraucher 5kVA

 

 

 

 

Die in der Formel verwendeten Bezeichnungen „Ober- und Unterspannung“ sind unabhängig von der Eingangs-

und Ausgangsseite und beziehen sich ausschließlich auf die höhere und niedrigere Spannung. Die gleiche Formel findet natürlich auch auf 3AC-Spartransformatoren Anwendung. Diese werden standardmäßig in der Schaltgruppe YNa0 gefertigt. Hierbei ist der Neutralleiter mit max. 10% des Außenleiter-Nennstroms belastbar.

Ist jedoch eingangseitig ein voll belastbarer Neutralleiter vorhanden und mit dem Sternpunkt des Transformators
und dem Verbraucher fest verbunden, kann auch der Sternpunkt mit dem vollen Außenleiterstrom, in der Schaltgruppe Yan0, belastet werden.

Wird ein zu 100% belastbarer Neutralleiter benötigt, kann auch die Schaltgruppe ZNa0 angewendet werden. Bitte geben Sie bei Anfragen von 3AC-Spartransformatoren immer die Außenleiterspannungen an.