english versionrussische version

Medizinische Trenntransformatoren mit Isolationsüberwachung
nach EN60601 und 93/42/EWG

 

 

Download Produktbroschüre

 

Elektrische Geräte für Anwendungen am Patienten oder in deren Umfeld sind bezüglich des zulässigen Ableitstroms an definierte Grenzen gebunden (<100µA im Normalbetrieb). Diese Werte können jedoch beim gleichzeitigen Betrieb mehrerer Einheiten verschiedener Geräteklassen überschritten werden (EN60601-1-1).

 

Medizinische Trenntransformatoren der Baureihe ALN/ALE, bieten einen zusätzlichen Schutz für Patienten, Personal und angeschlossene Geräte. Als Ableitstrombegrenzer dienen sie der Verringerung des Gehäuse- und Erdableitstroms und erfüllen die erforderlichen Grenzwerte.


Alle Geräte sind auch für den Betrieb in nicht medizinisch genutzten Räume am konventio-nellen Niederspannungsnetz zugelassen.

Die Geräte sind unter Einhaltung folgender Normen und Richtlinien durch die LGA InterCert GmbH, Nürnberg geprüft:

  • EN60601-1, EN60601-1-1
  • EN60601-1-2 (EMV)
  • EN14971
  • MDD 93/42/EWG, Anhang I, VII.

Alle ALN/ALE-Geräte entsprechen bereits künftigen Anforderungen, da der Schutzleiter vom Eingangsstecker bis zu den Ausgangssteckdosen durchverbunden ist. Aus diesem Grund ist die Baureihe ALN/ALE, trotz eingebautem Trenntrafo, als Anwendungsteil des Typs B für medizinische Anwendungen gekennzeichnet und zugelassen.

Ein speziell konzipierter Isolationswächter (optional) kontrolliert sekundärseitig permanent den Isolationswiderstand und meldet bei Unterschreiten des gesetzlich vorgeschriebenen Mindestgrenzwertes den Isolationsfehler akustisch und optisch. Zusätzlich dient das Modul zur Temperaturüberwachung des Transformators – bei Überlast oder mangelnder Kühlzirkulation erfolgt diese Warnung ebenfalls akustisch und optisch.